. .

WeDO Projektbeschreibung

WeDO ist ein europäisches Projekt, das die Europäische Kommission als „Pilotprojekt über die Prävention von Gewalt gegen ältere Menschen“ im Zeitraum 2010-2012 kofinanziert. Es wird vor dem Hintergrund einer Reihe von Maßnahmen der EU zum Schutz der Würde älterer Menschen und auf der Basis der „Europäischen Charta der Rechte und Pflichten älterer hilfs- und pflegebedürftiger Menschen“ entwickelt. Diese Charta sowie ein nutzerfreundlicher Leitfaden dazu sind Ergebnis des Vorläuferprojektes EUSTaCEA .

Ziel des Projektes ist, europaweit die Prävention von Missbrauch und Gewalt zu stärken, indem die institutionelle und häusliche Pflegequalität verbessert wird. Dazu wird eine „Europäische Partnerschaft zur Förderung der Würde und des Wohlbefindens älterer hilfe- und pflegebedürftiger Menschen“ aufgebaut. Unter Federführung der AGE-Platform-Europe startete das zweijährige Projekt mit Partnern aus 12 EU-Ländern im Dezember 2010.

Als Projektergebnisse wird ein „Europäischer Qualitätsrahmen zur Langzeitpflege“ entwickelt. Der Leitfaden stellt zentrale Empfehlungen zur partizipativen Qualitätsentwicklung und -kontrolle in der Pflege vor.

Drei europäische Konferenzen ermöglichen den Erfahrungsaustausch zwischen den europäischen und nationalen Partnern. Diese kooperieren im Rahmen ihrer Projektpartnerschaft in einem aufeinander abgestimmten System der Zusammenarbeit.

Ziel der nationalen Partner ist es, die „Europäische Partnerschaft“ zu unterstützen und Empfehlungen zur Verbesserung der Qualität in der Pflege auf nationaler Ebene zu entwickeln.

 
Projektflyer