. .

IN FORM in Kommunen

Fit im Alter

Gesundheitsförderung

Aufgrund des demografischen Wandels, veränderter Haushaltsstrukturen und abnehmender Versorgung durch Familienmitglieder steigt der Unterstützungs- und Hilfebedarf älterer Menschen im eigenen Wohnumfeld. Insbesondere ältere Menschen mit körperlichen, geistigen und/oder psychischen Beeinträchtigungen sind oftmals auf Betreuung und Versorgung angewiesen, um den Alltag selbstbestimmt zu gestalten.

Aus gesellschaftspolitischer Sicht ist eine aktive Gesundheitsförderung älterer Menschen von besonderer Bedeutung, da sie einen wertvollen Beitrag leisten kann zur Förderung der körperlichen, geistigen und psychischen Gesundheit und somit die Leistungsfähigkeit und Selbstständigkeit älterer Menschen verbessert oder nachhaltig erhält.

Bildungsangebot "Länger gesund und selbstbestimmt im Alter - aber Wie?"

Umfrage zur Gesundheitsförderung in Kommunen

Praxishandbuch

Befragung zu den Dienstleistungsangeboten